Vielfalt verbindet

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ findet in Rheine vom 24.9. bis 1.10. die Interkulturelle Woche statt. Unser Azubi Puvikaran Parameswaran ist Teil einer dazugehörigen Fotoausstellung.

Ausstellung zeigt Vielfalt in der Ausbildung

Unser Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann gab am 24. September den Startschuss für die Interkulturelle Woche (IKW) in Rheine.  Gleichzeitig eröffnete er die Ausstellung „Junge Zugewanderte starten durch in der Ausbildung“. Die Idee hinter dem Fotoprojekt: Die Fotos zeigen Azubis, die als junge Geflüchtete oder Zuwanderer schon nach kurzer Zeit in Deutschland unsere Sprache erlernen, ihre Ausbildung in Rheinenser Unternehmen begonnen haben und sich so vorbildlich in ihre neue Heimat integrieren.

Der 28-Jährige Puvikaran Parameswaran stammt aus Sri Lanka und ist seit Oktober 2015 in Deutschland. Im August hat er seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bei Bolte begonnen. Aus diesem Grund haben wir ihn schon kurz vorgestellt als Teil unseres neuen Azubi-Quartetts.

„Wir sind froh, Puvi bei uns zu haben. Er ist sehr motiviert, engagiert und passt super ins Team“, weiß Marco Röttger, Kaufmännischer Leiter der Bolte KG, zu berichten. „Bei Bolte legen wir Wert auf ein respektvolles Miteinander und arbeiten in bunten Teams, was Alter und Know-how angeht. Darum heißt es: Wissen weitergeben, Neues ausprobieren und überall mit anpacken. Das gehört bei Bolte für jeden Mitarbeiter dazu – egal welche Nationalität, Religion oder Vorgeschichte.“ So leben wir bei Bolte Vielfalt.

Die Ausstellung „Junge Zugewanderte starten durch in der Ausbildung“ kann im 2. OG des neuen Rathauses während der Öffnungszeiten noch bis Ende dieses Jahres besucht werden.

Copyright © 2017 - Bolte KG

Top