FAQ zur Ausbildung

 

Anlagenmechaniker (m/w) SHK
SHK steht für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Du installierst gebäudetechnische Anlagen und Systeme wie Trinkwasseranlagen, Heizungssysteme oder Lüftungsanlagen. In diesem Ausbildungsberuf hast du unterschiedliche Spezialisierungsmöglichkeiten und kannst dich zum Ende der Ausbildung für einen Schwerpunkt entscheiden: Sanitär, Heizung oder Klima.

Du willst mehr wissen?
Nathanael Liebergeld berichtet von seiner Ausbildung als Anlagenmechaniker SHK:


Technischer Systemplaner (m/w) der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik
Damit jeder weiß, was er auf der Baustelle zu tun hat, gibt es dich. Als Technischer Systemplaner der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik entwirfst und zeichnest du mit moderner Software (Auto CAD LT) die gebäudetechnischen Anlagen, die deine Kollegen später bauen. Durch Gespräche mit dem Projektleiter weißt du genau, wo Rohre und Armaturen benötigt werden. Mit deinen Plänen sorgst du für einen reibungslosen Ablauf. Dabei behältst du stets den Überblick – vom ersten Entwurf über Montage- und Revisionszeichnungen bis hin zu Planänderungen von Bestandszeichnungen.  

Kaufmann/frau für Büromanagement
Auftragsbearbeitung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung – hört sich nach einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet an, oder? Genau das bekommst du bei uns als Kaufmann/-frau für Büromanagement auch! Du managst alle kaufmännischen Aufgaben, die im Büro so anfallen. Kommunikation und Organisation sind deine Stärken, die du in diesem Ausbildungsberuf einbringen kannst.

Egal, für welchen Ausbildungsberuf du dich bei uns entscheidest, einen Hauptschulabschluss solltest du mindestens haben. Auf gute Noten kommt es vor allem für die Prüfungen an, denn nur mit bestandener Abschlussprüfung beendest du deine Ausbildung erfolgreich.

Im täglichen Ausbildungsbetrieb benötigen wir dein handwerkliches Geschick, dein räumliches Vorstellungsvermögen und verlassen uns auf deine gute körperliche Verfassung. Sehr wichtig ist uns, dass du selbstständig, zuverlässig und exakt arbeitest – alleine genauso gut organisiert wie im Team mit deinen Kollegen. Der Arbeitsalltag fällt dir außerdem leichter, wenn du schwindelfrei und unempfindlich gegenüber Kälte, Hitze oder Lärm bist.

Wenn wir auf der Suche nach neuen Azubis sind, steht das auf unserer Website bei den Stellenangeboten. Auf jeden Fall findest du unsere Ausbildungsplätze im Stellenmarkt der Tageszeitung sowie in der HWK Lehrstellenbörse online.

Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker (m/w) SHK sowie die Ausbildung zum Technischen Systemplaner (m/w) der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik dauern jeweils 3,5 Jahre. Kaufmann/-frau für Büromanagement ist ein dreijähriger Ausbildungsberuf.

Im Prinzip spricht nichts dagegen. Wenn du die Zeit bis zur Zwischenprüfung erfolgreich hinter dich gebracht hast, können wir gerne darüber sprechen, ob eine verkürzte Ausbildung für dich infrage kommt. Die Noten in der Berufsschule müssen natürlich stimmen.

In der Ausbildung bei der Bolte KG richtet sich dein Lohn nach dem in unserer Branche gültigen SHK-Tarifvertrag. Über die genauen Beträge informieren wir dich gerne persönlich in deinem Vorstellungsgespräch.

Eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker (m/w) ist nicht ohne. Bei uns darfst du als Azubi vom ersten Tag an mit anpacken. Nur zugucken gibt es bei uns nicht – schließlich willst du bei uns viel lernen. Klar, das ist manchmal auch anstrengend. Bei der Ausbildung zum Technischen Systemplaner (m/w) der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik sowie als Kaufmann/-frau für Büromanagement erfordern das strukturierte Arbeiten und die Organisation der Abläufe jede Menge Konzentration.

Anlagenmechaniker
Berufskolleg Rheine des Kreises Steinfurt
Frankenburgstraße 7
48431 Rheine

Kauffrau/-mann für Büromanagement
Kaufmännische Schulen Rheine
Lindenstraße 36
48431 Rheine

Technischer Systemplaner
Hans-Böckler-Berufskolleg
Hoffschultestraße 25
48155 Münster

und

Berufskolleg Rheine des Kreises Steinfurt
Frankenburgstraße 7
48431 Rheine

Der schulische Teil der Ausbildung zum Anlagenmechaniker (m/w) SHK ist nicht ganz einfach, aber zu schaffen. Deutsch ist für fehlerfreie Texte und Gespräche mit Kunden wichtig. In Mathe benötigst du vor allem den Umgang mit Maßeinheiten, Prozentrechnen, Dreisatz sowie Flächen-, Volumen- und Masseberechnungen. Vieles wird digital erledigt, also solltest du dich mit dem Computer auskennen.

Ab dem ersten Lehrjahr werden unsere Azubis durch kostenlose, interne Schulungen optimal auf ihre Prüfungen vorbereitet. In unserem berufsschulbegleitenden Unterricht vertiefen, ergänzen und koordinieren wir den Berufsschulstoff – auch praktisch in unseren Werkstätten

Noch mehr Praxis gibt es durch die überbetrieblichen Unterweisungen der Kreishandwerkerschaft in Form von acht Lehrgängen während der Ausbildung. Ab dem dritten Ausbildungsjahr laufen die Vorbereitungen für die theoretische und praktische Abschlussprüfung. Interne Schulungen durch Projektleiter und Mitarbeiter bereiten unsere Azubis bestens auf ihre Prüfung vor.

Wenn du deine Ausbildung bei uns erfolgreich abschließt, übernehmen wir dich gerne. Wir bieten dir einen sicheren Arbeitsplatz mit fairer Bezahlung und freuen uns auf die langjährige Zusammenarbeit mit dir.

Mit der Ausbildung zum Anlagenmechaniker (m/w) SHK hast du eine sehr gute Grundlage, um dich später zum Techniker weiterzubilden, deinen Meister zu machen oder zu studieren. Auch unseren Auszubildenden zum Technischen Systemplaner (m/w) der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik sowie zum/r Kaufmann/-frau für Büromanagement bieten wir bereits während der Ausbildung Weiterbildungsangebote an.

Damit du genau weißt, was dich wann erwartet, wenn du dich für einen Ausbildungsplatz bei der Bolte KG bewirbst, haben wir hier einige Informationen über die wichtigsten Schritte im Bewerbungsprozess für dich aufgeführt

1. Bewerbung
Zunächst müssen wir auf dich aufmerksam werden. Das passiert in dem Moment, in dem wir deine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz bei der Bolte KG erhalten. Damit wir uns über deine Bewerbung noch mehr freuen, beachte bitte diese Tipps für deine Bewerbung:

Checkliste für deine Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben – Du möchtest also eine Ausbildung bei Bolte machen? Uns interessiert, warum!?
  • Lebenslauf – Was hast du bisher gemacht? Schule, Hobbys?
  • Zeugnisse – Schick uns bitte deine letzten drei Zeugnisse.
  • Praktikumsbescheinigungen etc. – Hast du schon mal woanders in unseren Bereich reingeschnuppert?

Alles zusammen? Dann schick uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte per Post oder E-Mail an:
Bolte KG
Katrin Wagner
Hauenhorster Straße 145
48431 Rheine
wagner@bolte-kg.de

2. Eingangsbestätigung
Damit du weißt, dass deine Bewerbung bei uns angekommen ist, schicken wir dir direkt eine schriftliche Eingangsbestätigung.

3. Absage
Wenn deine Bewerbung uns gar nicht überzeugt hat, schicken wir dir eine schriftliche Absage. Wenn du möchtest, ruf uns gerne an, damit wir dir einen Tipp geben können, warum es leider nicht geklappt hat. Hast du schon unsere Checkliste für deine Bewerbungsunterlagen (Link) gesehen?

4. Vorstellungsgespräch
Glückwunsch! Du hast ein Vorstellungsgespräch in unserem Haus. Hier lernst du unseren Kaufmännischen Leiter, Marco Röttger, kennen. Er führt das Bewerbungsgespräch mit dir. Im Gespräch musst du ihn von dir und deinem Ausbildungswunsch überzeugen. Jetzt kommt es drauf an!
Wenn du uns im Vorstellungsgespräch nicht überzeugen konntest, bekommst du spätestens nach einer Woche eine schriftliche Absage von uns.

5. Probearbeiten
Super, du hast im Vorstellungsgespräch beeindruckt! Damit du dir mehr unter deinem späteren Ausbildungsberuf vorstellen kannst und wir uns gegenseitig besser kennenlernen, laden wir dich zum Probearbeiten ein. Mindestens für zwei Tage und maximal eine Woche lang kannst du dir so ein besseres Bild von uns und deinem möglichen Ausbildungsplatz machen. Vielleicht passen wir ja ganz gut zusammen?
Unsere Mitarbeiterin Katrin Wagner ist deine Ansprechpartnerin für das Probearbeiten. Sie stimmt den Termin mit dir ab und beantwortet alle deine Fragen.
Nach dem Probearbeiten teilen wir dir kurzfristig mit, ob wir dir einen Ausbildungsplatz bei Bolte anbieten oder nicht.

6. Ausbildungsvertrag
Am Ende deines erfolgreichen Bewerbungsprozesses mit Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Probearbeiten bekommst du ihn: deinen Ausbildungsvertrag!

Bis zum Start deiner Ausbildung bleiben wir mit dir in Kontakt. Vor dem ersten Arbeitstag laden wir dich und alle anderen neuen Azubis zu einem Kennenlerntag und Firmenbesichtigung zu uns ein.

Marco Röttger nimmt sich gerne Zeit für dich. Einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben!

Copyright © 2017 - Bolte KG

Top